Möbel Martin - Mainz

Zurück

Projektdaten

Bruttogeschossfläche (BGF) 55.000 m²

Umbauter Raum (BRI) 325.000 m³
Kosten netto 650 € / m²
Kosten netto 111 € / m³
(ohne Ausstellungsausstattung und
Außenanlage)


Planungsmodell
Direktbeauftragung für Architekten
leistungen Phase 1 – 9; übrige Fachplaner
direkt vom Bauherrn beauftragt

Im Gewerbepark Mainz-Hechtsheim entstand der Neubau des Einrichtungshauses der Möbel Martin Gruppe, die im Saarland und Rheinland-Pfalz insgesamt 9 Möbelhäuser betreibt. Der Standort Mainz stellt das „Flaggschiff“ von Möbel Martin dar, mit einer Gesamtverkaufsfläche von 45.000 m².

 

Eine markante Eingangssituation mit Glasfassade und Flugdach führt ins Innere. Zwei Atrien am Eingang über zwei Geschosse und im Zentrum über vier Geschosse, schaffen einen attraktiven Innenraum und klare Orientierung. Ein Bistro im Erdgeschoss und ein attraktives Restaurant für 300 Personen im 3. Obergeschoss mit Blick in die Landschaft sind attraktive Angebote, als Zusatz zur umfangreichen und klar gegliederten Präsentation aller Möbelkategorien und Einrichtungssortimente. Besondere Lichtakzente unterstützen den Gesamteindruck des Atriums und auch der unterschiedlichen Ausstellungszonen in allen Etagen und akzentuieren die Wegeführung. Das Gebäude ist eingebettet in eine sorgfältig gestaltete Außenanlage mit einem Vorplatz, der für verschiedene Aktionen genutzt werden kann. Die ca. 1000 Stellplätze sind mit 400 Bäumen bepflanzt und es wurden insgesamt 25.000 m² Grünflächen neu geschaffen.

 

 

Besonderes Anliegen war die energetische Optimierung des Projekts, die sich im Einsatz von Geothermie zum Heizen und Kühlen und in einer weit über die Anforderungen der EnEV ausgebildeten Gebäudehülle ausdrückt.

 

Das neue Einrichtungshaus hat nach seiner Eröffnung eine weit höhere Besucherfrequenz als erwartet, sicher auch ein Ergebnis der attraktiven Gesamtgestaltung und Präsentation.